Vermeiden von Produktausschuss bei der Lagerung

Wählen Sie Ihre Lösung mit Bedacht

Von Colter Marcks, Prozessfiltration von Donaldson
Angepasst aus einem Artikel im Food Quality & Safety, Nov. 2017

Viele Herstellungsprozesse erfordern, dass das Produkt für eine bestimmte Zeit in einem Vorratsbehälter verbleibt. Der Zweck des Tanks kann eine Zwischenlagerung zu Verpackungszwecken oder eine Langzeitlagerung sein, bei der eine Reaktion erfolgen muss, bevor die Verarbeitung fortgesetzt werden kann. (Ein Beispiel hierfür ist die Gärung.)

„Die Lagerung ist ein wichtiger Schritt in der Produktherstellung und nur wirksam, wenn der Verderb des Produkts vermieden wird.“

Drei gängige Methoden zur Vermeidung von Verderb während der Lagerung des Produkts sind:

  1. Tanküberdeckung
  2. Sterile Luftkastensysteme
  3. Sterillufttankentlüftung 

Alle diese Methoden bieten Lösungen zur Produktlagerung, sind aber nicht alle gleich kostengünstig. Lassen Sie uns alle erkunden. 

Tanküberdeckung

Bei der Lagerung von Produkten in großen Tanks gehen viele davon aus, dass die Tanküberdeckung die beste Lösung ist. Unter Tanküberdeckung versteht man die Verwendung von Inertgasen wie Stickstoff zur Abdeckung des Produkts, um Verderb zu vermeiden. Bei der Herstellung von brennbaren Produkten muss das System von der Atmosphäre ferngehalten werden, da Sauerstoff eine Entzündung erleichtern kann. Darüber hinaus benötigen verschiedene Produkte, von Lebensmitteln bis hin zu Arzneimitteln, keinen Sauerstoff zur Vermeidung chemischer Reaktionen, die das Produkt verderben könnten. Als Abhilfe dient der Stickstoff oder ein anderes Inertgas, das das zuvor offene Volumen des Tanks zur Aufrechterhaltung eines stabilen, chemischen Gleichgewichts füllt. Während die Tankabdeckung zuverlässig ist, kann sie in bestimmten Situationen überflüssig sein, wenn eine ebenso effektive wie kostengünstige Lösung zur Verfügung steht. Wird Stickstoff vor Ort produziert, muss für hohe Investitionskosten eine Stickstofferzeugungsanlage angeschafft werden. Wenn die Investitionskosten zu hoch sind, können Stickstoffflaschen gekauft und an die Anlage geliefert werden. In vielen Fällen, wenn Stickstoff in den Vorratsbehälter fließt, muss er zur Gewährleistung seiner Reinheit und Trockenheit gefiltert werden. Zudem müssten Filtergehäuse und -elemente angeschafft werden, um den Stickstoff zu filtern, bevor er in den Vorratsbehälter gelangt. Die Gesamtkosten für die Stickstoffüberlagerung können Zehntausende von Dollar betragen.

Steriles Luftkastensystem

Ein steriles Luftkastensystem ist ein in sich geschlossenes Sterilluftsystem, das keinen Luftstrom von einem Kompressor benötigt. Damit wird das Produkt vor Bakterien und Staub geschützt und gleichzeitig werden aseptische Bedingungen geschaffen, die für die aerobe Gärung günstig sind. Je nach Bedarf des Werks sind sterile Luftkastensysteme als stationäre und mobile Systeme erhältlich. Ein steriles Luftkastensystem ist eine Komplettlösung und beinhaltet die erforderlichen Gebläse, Vorfiltration und Sterilluftfiltration. Je nach Größe der Anwendung fallen die Kosten für sterile Luftkastensysteme unterschiedlich hoch aus.

Siehe Donaldson's P-SLF-Sterillufteinheit >>

Sterillufttankentlüftung

Wenn die Oxidation kein Risiko darstellt, ist eine Sterillufttankentlüftung genauso effektiv wie eine Tanküberdeckung und ein steriles Kastensystem, aber wesentlich kostengünstiger. Es wird oben auf dem Vorratstank platziert, damit die Luft ungehindert in den oder aus dem Tank strömen kann, um Volumenänderungen auszugleichen. Ein steriles Filterelement befindet sich innerhalb des Entlüftungsgehäuses, um die Luft beim Eintritt in den Tank richtig zu filtern und sicherzustellen, dass keine Partikel oder Bakterien in das Produkt eindringen und es verunreinigen. Sterillufttankentlüfter sind besonders effektiv, wenn eine hohe Variabilität des Zu- und Abflusses gegeben ist. Der Erstkauf einer Sterillufttankentlüftung erfordert lediglich das Tankentlüftungsgehäuse und den Filter für sterile Luft. Je nach Bedarf variieren die Kosten für die Tankentlüftung. Die meisten Sterillufttankentlüftungen sind CIP-kompatibel.

Siehe Donaldson's P-BE Tankentlüftung >>


Hersteller wären gut beraten, alle Lösungen zur Produktlagerung zu berücksichtigen, bevor sie ihre Entscheidung treffen, um nicht mehr für eine Lösung zu bezahlen als nötig.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter Lebensmittelqualität und -sicherheit.

Colter Marcks ist Entwicklungsingenieur der Abteilung Prozessfiltration der Donaldson Company und aktives Mitglied von 3-A SSI und CAGI. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Technologien, Anwendungen und Vorschriften zur Flüssigkeitsfiltration, kulinarischen Dampf- und Sterilluftproduktion in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.