Wo zu kaufen Einkaufen Kontaktieren

Luftfilterwartung – tauschen oder nicht tauschen?

Photo shot in S. Africa at WBHO (customer), Donaldson employees in images - Brian Barber teal shirt. Consent/release forms on file in U.S. Engine Marketing, WBHO person Gerg Coetzer (sp?).

Die Standzeit eines Luftfilters sollte durch Messung des Strömungswiderstandes und nicht allein durch eine Sichtprüfung bestimmt werden.

Während neue Luftfilter von Donaldson einen guten Motorschutz bieten, arbeitet ein Luftfilter von Donaldson, der bereits einige Zeit im Einsatz ist, noch besser als ein neuer. Das Papiermedium im Filter ist porös und ermöglicht so der Luft, es auf ihrem Weg zum Motor zu durchströmen. Wenn verschmutzte Luft den Filter passiert, werden die Verunreinigungen im Filtermedium aufgefangen und diese beginnen einige der Poren zuzusetzen.

Wenn weiter schmutzige Lift in das Ansaugsystem gelangt, helfen die vorher aufgefangenen Verunreinigungen dabei, die noch kleineren Partikel herauszufiltern. Dadurch hält der Filter Verunreinigung noch effizienter vom Motor fern und die Schmutzpartikel werden Teil des Filterprozesses. Das wird als Barrierefiltration bezeichnet.

Die Techniker von Donaldson entwickeln Papierfiltermedien, um das Prinzip der Barrierefiltration zu unserem Vorteil zu nutzen. Die Luftfilter von Donaldson sind so gestaltet, dass sie ihre höchste Effizienz schneller als andere erreichen.

Die Effizienz eines Luftfilters von Donaldson steigt während des Einsatzes bis zu dem Punkt, an dem der Widerstand das vom Motorhersteller empfohlene optimale Maximum erreicht.

Der Widerstand kann nur mit folgenden Geräten gemessen werden:
  • Wassermanometer
  • Wartungs-Messgerät oder
  • Widerstandsanzeige

Durch die Verwendung von Widerstandsmessgeräten müssen Sie bei der Wartung von Luftfiltern keine Vermutungen mehr anstellen und können beruhigt von der optimalen Leistung Ihres Filters profitieren.

Eine Hauptursache für ein Zuviel an Wartung können überzogene Sicherheitserwägungen sein, wenn Nutzer eher den Faktor Zeit oder den Tachostand einer Messung des Strömungswiderstandes zur Bestimmung des Wartungszeitpunktes heranziehen. Bei Luftfiltern bringt ein Mehr an Wartung keine Vorteile.

Eine zu häufige Wartung verhindert, dass der Luftfilter jemals seine höchste Effizienz erreicht. Zusätzlich erhöht sich das Risiko von Schäden am Motor jedes Mal, wenn der Luftfilter aus dem Luftfiltergehäuse entnommen wird.

Wie sollte der Strömungswiderstand gemessen werden?

Messuhren überwachen andauernd den Strömungswiderstand und zeigen immer den aktuellen Widerstand in Zoll Wassersäule. Widerstandsanzeigen können als „Go/No-Go“-Gerät, das auf Rot schaltet, wenn das festgelegte Niveau erreicht ist, oder mit einer schrittweise abgestuften Skala ausgeführt sein. Beide Varianten können zurückgesetzt werden.

Es wird empfohlen, jedes Mal, wenn das Fahrzeug oder die Maschine anderen planmäßigen Wartungsarbeiten unterzogen wird, mittels Wassermanometer oder sogar mittels Messuhr den Filterwiderstand zu bestimmen.

Wussten Sie schon?

Zur Messung des Strömungswiderstandes bei Motoren mit Turboaufladung werden zwei Methoden angewandt: 1) Nehmen Sie den Messwert mit dem LKW auf einem Dynamometer unter voller Last, das führt zu einem tatsächlichen Widerstand und 2) mit einem Messgerät mit Raststufen, wodurch tatsächliche Spitzenmesswerte unterwegs genommen werden können.

Wann Sie Ihren Luftfilter tauschen sollten.

Der Zeitpunkt, an dem Sie den Luftfilter tauschen sollten, ist dann gegeben, wenn der Strömungswiderstand den vom Motorhersteller festgelegten Maximalwert erreicht hat.

Haben Sie weitere Fragen darüber, wie Ihr Unternehmen von unseren Produkten profitieren kann?

Schließen
WeChat QR Code