Wo zu kaufen Zum Shop Kontaktieren

Was bewirken Filter in Ihrem Hydrauliksystem?

In einem Hydrauliksystem erfüllt jeder Filter eine wichtige Funktion. In einem perfekten Hydrauliksystem würde das Öl in jeder Phase des Kreislaufs gefiltert werden, vor und nach dem Eintritt in jede Komponente. In Wirklichkeit begrenzen Kosten, Platzbedarf und die Notwendigkeit, den Druck auf das System zu reduzieren, die Anzahl der Filter, die eine Maschine auf wirkungsvolle Weise aufnehmen kann. Hersteller konstruieren ihre Systeme so effizient und kostengünstig wie möglich.

Das kann einige schwierige Entscheidungen mit sich bringen, wo die Filtration einbezogen werden soll. Das Ausmaß der Filtration hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Die Anforderungen an Reinheit und Empfindlichkeit der Komponenten
  • Kontamination des Umfelds
  • Der Arbeitszyklus der Ausrüstung
  • Einfachheit der Wartung von Komponenten und Ersatzteilen
  • Andere Variablen, die von Anwendung zu Anwendung variieren.
  • Die Toleranz zwischen Komponenten (Arbeitsdruck des Systems)
Welche Filterarten sind in Ihrem Hydrauliksystem vorhanden?

Ansaugsiebe

Normalerweise im Hydrauliköltank zu finden. Ihre einzige wirkliche Verwendung besteht darin, Insekten, Schrauben und Muttern und andere große, sichtbare Verunreinigungen (über 150 Mikron) von der Pumpe fernzuhalten. Man könnte argumentieren, dass die Notwendigkeit von Ansaugsieben durch einfaches Vorfiltern der Hydraulikflüssigkeit, Abdichten des Behälters und Verwendung eines TRAP-Entlüfters beseitigt werden könnte. Doch selbst die geringe Chance, dass große Objekte in einen Hydraulikbehälter gelangen könnten, rechtfertigen die niedrigen Kosten eines Ansaugfilters. Er könnte umfangreiche Schäden an einer teuren Hydraulikpumpe verhindern (ganz zu schweigen von den Kosten für die Ausfallzeit). In einigen wenigen Fällen verhindert der Ansaugsieb auch, dass Luftblasen in den Hydraulikkreislauf eindringen.

Sie suchen mehr? Finden Sie Filter und Ersatzteile direkt online.

Hochdruck-Hydraulikfiltereinheit

Niederdruck- oder Ansaugfilter

Ansaugfilter sind normalerweise Anschraubfilter, die zwischen dem Behälter und der Pumpe platziert werden und die Pumpe vor schädlichen Verunreinigungen schützen sollen. Sie sind einfacher zu warten und kostengünstiger als viele andere Filtertypen. Um jedoch eine Verengung der Ansaugleitung der Pumpe zu vermeiden, die zu Kavitation führen könnte, sind Ansaugfilter tendenziell wesentlich offener (größere Mikrongröße) als andere „Rücklauf“- oder „Druck“-Filter mit derselben Durchflussleistung.

Hochdruckfilter

Diese Filter in Patronenbauweise reinigen die Flüssigkeit hinter der Pumpe und schützen teure Komponenten wie Servoventile und Aktuatoren. Hochdruckfilter schützen die teuersten Komponenten im Kreislauf im Falle eines katastrophalen Pumpenausfalls und sind daher als die kritischsten Filter (oder die beste Kapitalrendite) im Kreislauf anzusehen. Sie werden in den meisten Branchen eingesetzt, von Traktoren über Bau- und Bergbaumaschinen bis hin zur Forstwirtschaft.

Ein Nachteil von Hochdruckfiltern ist, ironischerweise, der hohe Druck. Die Gehäuse für diese Filter müssen einem Druck von 450 bar/6.500 psi standhalten, sodass sie aus hochbelastbarem Gusseisen bestehen können, schwer zu handhaben und schwer zu warten sind. Wenn nicht eine Duplex-Konfiguration verwendet wird und strenge Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden, muss das gesamte Hydrauliksystem zur Wartung eines Hochdruckfilters abgeschaltet werden.

Mitteldruck-Anschraub-Duramax und Patronenhülse FLK
Anschraub- oder Patronenfilter?

Der Kopf eines Anschraub-Filters (der obere Teil des Filters, der mit der Baugruppe verbunden wird) ist mit einem Gewinde versehen, sodass er auf den Kopf darunter auf- und abgeschraubt werden kann. Die Bauart der Patronenhülse besteht aus einem Kopf und einem separaten Gehäuse. Das Element befindet sich im unteren, schalenförmigen Teil des Gehäuses.

Das Ersetzen eines Anschraub-Filters bedeutet, dass das gesamte Element entsorgt wird. Die Wartung ist schneller und einfacher, aber die Ersatzfilterelemente sind teurer als die in einer Patronenhülsenkonstruktion. Das Ersetzen eines Patronenhülsen-Elements verursacht weniger Abfall, da weniger Material entsorgt wird, und die Kosten des Elements sind in der Regel niedriger. Die Gerätehersteller müssen die Kosten für den Bau des Fahrzeugs, den Kosten für den Betrieb des Fahrzeugs, der Umweltbelastung und der Wartungsfreundlichkeit gegeneinander aufwiegen.

Behälterentlüfter

Entlüfter verhindern, dass atmosphärische oder luftgetragene Verunreinigungen in Hydraulikbehälter gelangen. Luft tritt immer dann in den Behälter ein, wenn sich der Flüssigkeitsstand im Behälter ändert; während des normalen Betriebs der Maschine und wenn sich die Flüssigkeit während der Stillstandszeiten abkühlt. Entlüfter sind so konstruiert, dass sie das Eindringen von Partikeln mit einer Größe von über 3 Mikron in das System verhindern. Entlüftungsfilter werden bei der Wartung oft übersehen, bieten aber wahrscheinlich einen größeren Kostenvorteil als alle anderen Hydraulikfilter. Sie stellen in einem Hydrauliksystem kritische Komponenten dar. Donaldson T.R.A.P.-Entlüfter ermöglichen das Entfernen von Partikeln und Feuchtigkeit, was für den langfristigen Betrieb und die Senkung der Betriebskosten von entscheidender Bedeutung ist.

Offline-Filtration (manchmal als Nebenströme bezeichnet)

Diese erreichen eine sehr feine Filtration, indem sie einen stationären Fluss aufrechterhalten, der Flüssigkeit filtern kann, unabhängig davon, ob das Haupthydrauliksystem läuft oder nicht. Nebenströme werden häufig in kritischen Märkten eingesetzt, in denen die Betriebszeit von entscheidender Bedeutung ist, und werden zur Verlängerung der Hydraulikentleerungsintervalle verwendet.

Da Nebenstromfilter außerhalb des Hydraulikkreislaufs arbeiten, schützen sie die Komponenten leider nicht direkt. Außerdem benötigen sie in der Regel eine nahe gelegene externe Energiequelle.

Wenn Sie Maschinen haben, verfügen Sie wahrscheinlich auch über Hydraulikfilter.

Die Maschine, die in Ihrem Betrieb vor Ihnen steht, könnte alle oder einige der oben genannten Filtertypen aufweisen. Jeder Besitzer und Benutzer von Maschinen mit eingebauten Hydrauliksystemen muss die lebenswichtige präventive Funktion der Filtration – und der regelmäßigen Wartung und Instandhaltung - verstehen, um sicherzustellen, dass teurere Komponenten in den Maschinen nicht durch schlechte Filtration beschädigt werden. Die Spezifizierung hochwertiger Hydraulikfilter – in Übereinstimmung mit den individuellen Empfehlungen des Maschinenherstellers – ist nicht nur die beste Praxis, sondern in der Regel auch die wirtschaftlichere Wahl für den Gerätebesitzer.

Wenn Sie Fragen zur Auswahl von Hydraulikfiltern haben, wenden Sie sich bitte an einen Experten von Donaldson.

Video zum Überblick über die Hydraulikfiltration

Für den Schutz von Hydraulikkomponenten bietet Donaldson Filter und Produkte zur Kontaminationskontrolle – in Fabrikanlagen und für schwere Maschinen. Dieses Video gibt einen Überblick über Hydrauliksysteme und die Vorteile der Hydraulikfilter von Donaldson.
Schließen

Haben Sie weitere Fragen darüber, wie Ihr Unternehmen von unseren Produkten profitieren kann?

Schließen