Zum Shop Kontaktieren

Kostenvorteile von Entstaubung am Einsatzort in Annahmegossen-Anwendungen

Von Chrissy Klocker, Anwendungsingenieurin Donaldson Torit

Getreide-, Futtermittel- und Saatgutanlagen sind bei der Entstaubung von Schienenfahrzeug- und LKW-Annahmegossen oft Schmutz ausgeliefert. Die Planung einer Annahmegosse mit guter Entstaubung berücksichtigt nicht nur die schmutzige Situation, sondern kann ebenfalls Zeit und Geld sparen.

Die herkömmliche Entstaubung für diese Anwendungen umfasst lokale Hauben, die störenden Staub unter Verwendung großer Luftmengen auffangen, die dann zu einer entfernten Schlauchfilter-Entstaubungsanlage transportiert werden. Mit einer integrierten Entstaubungsanlage am Einsatzort wird störender Staub aus dem Getreide oder Saatgut weiterhin an der Grube aufgefangen, kann jedoch mit dem Primärkorn in der Grube verbleiben, sodass kein Rohrleitungssystem zu einer großen entfernten Schlauchfilter-Entstaubungsanlage erforderlich ist. Richtig konstruiert kann die integrierte Entstaubung potenziell 25 % bis 50 % der Installationskosten im Vergleich zur herkömmlichen entfernten Schlauchfilter-Entstaubung einsparen.

In Anlagen, die mehrere Annahmegossen nutzen, wird über ein zentrales System Luft aus allen Annahmegossen heraus abgezogen, selbst wenn nur wenige aktiv sind. Bei einem System am Einsatzort wird die Luftabsaugung (und die Energiekosten für die laufenden Lüfter) nur für die aktiven Gruben durchgeführt. Inaktive Gruben werden im Leerlauf belassen, anstatt unnötiges Luftvolumen in die zentrale Entstaubungssystemkapazität einzubringen.

Eine integrierte Entstaubung am Einsatzort verwendet die gleichen geschlitzten Trennwände wie herkömmliche Annahmegossensysteme, um den Luftstrom bei der Annahmegossenöffnung zu steuern. Wenn Getreide in die Grube entleert wird, schwenken die Trennwände auf, um das Eindringen von Getreide zu ermöglichen, während ein großer Teil des ungenutzten Grubenbereichs geschlossen bleibt. Nachdem die Beladung abgeschlossen ist, kehren die Trennwände in eine geschlossene Position zurück, um zu verhindern, dass störender Staub aus der Grube austritt. An beiden Seiten der Grube angeordnete Entstaubungsanlagen am Einsatzort erzeugen einen leichten Unterdruck in der Grube, um störenden Staub aufzufangen. Staub, der während des Betriebs durch Impulse von den Filtern abgelöst wird, wird in die Grube zurück befödert und tritt mit dem Prozessgetreidestrom aus.

Entstaubungsanlagen am Einsatzort ermöglichen eine einfache Wartung.

Im Idealfall sollten die Entstaubungsanlagen am Einsatzort in das ursprüngliche Layout der Annahmegosse integriert werden, aber auf einer oder auf beiden Seiten der bestehenden Gruben ist oft Platz für die Montage kleinerer Entstaubungsanlagen am Einsatzort. Einmal integriert, bietet diese Methode der Entstaubung viele Kosteneinsparungen und Wartungsvorteile.

Rückgewinnung von Getreide

Getreide, das in den Abfallstrom der herkömmlichen Schlauchfilter-Entstaubung gezogen wird, geht oft verloren. Es kann manchmal mit Becherwerken oder Förderbändern in einen Prozessstrom zurückgeführt werden, aber diese stellen zusätzliche Kapital- und Betriebskosten dar. Wenn ferner mehr als ein Sortentyp in einer Einrichtung verarbeitet wird, kann die Vermischung in einer herkömmlichen Schlauchfilter-Entstaubungsanlage die Rückgewinnung zum Prozessstrom verkomplizieren. Entstaubungsanlagen am Einsatzort beseitigen diese Komplikation, da sie Getreide und Staub im ursprünglichen Prozessstrom halten.

Signifikante Einsparungen

Neben der Einsparung von Produkten, die sonst nur Teil eines Abfallstroms werden können, können Entstaubungsanlagen am Einsatzort sowohl Kapital- als auch Installationskosten sparen und sich gleichzeitig positiv auf die Betriebskosten auswirken.

Da Entstaubungsanlagen am Einsatzort nur kurzen Belastungsspitzen ausgesetzt sind, ersetzen einige kleinere Entstaubungsanlagen den herkömmlichen großen Schlauchfilter. Die Installationskosten für kleinere Entstaubungsanlagen am Einsatzort sind oft sehr viel geringer, und die Vermeidung von Rohrleitungen senkt die Installationskosten im Vergleich zur herkömmlichen entfernten Entstaubung erheblich. Darüber hinaus werden durch die Reduzierung der Rohrleitungen die statischen Anforderungen des Lüfters gesenkt und die Auswahl kleinerer, kostengünstigerer Lüfter und Steuerungen wird ermöglicht.

Kleinere Lüftergrößen an Entstaubungsanlagen am Einsatzort führen zu potenziellen Energiekosteneinsparungen.

Von den potenziellen Kosten in einem Annahmegossenprozess stellt der jährliche Energieverbrauch die bemerkenswerteste Kostenvermeidung bei der Betrachtung der Entstaubung am Einsatzort dar. Zum Beispiel könnte eine Grube, die 10 Fuß mal 25 Fuß in einem herkömmlichen Design misst, einen Lüfter mit bis zu 155 HP benötigen. Ein Ansatz mit einer Entstaubungsanlage am Einsatzort würde kleinere Lüfter mit insgesamt nur 115 HP erfordern. Bei geschätzten 0,15 USD pro Kilowatt und unter der Annahme, dass die Grube 24 Stunden am Tag läuft, belaufen sich die jährlichen Betriebskosten für ein konventionelles Schlauchfilter-System auf etwa 167.000 USD, während das System am Einsatzort mit niedrigerer Leistung insgesamt nur 123.900 USD kostet. In diesem Beispiel würde die Einrichtung ungefähr 43.000 USD pro Jahr einsparen.

Reduzierte Ausfallzeiten

Betrachten Sie als letztes Kriterium die Ausfallzeiten einer Anlage, wenn die Filter schließlich gewartet oder ersetzt werden müssen. Bei einem traditionellen Schlauchfilter werden mehrere Arbeiter benötigt, um für den Filteraustausch in die Entstaubungsanlage zu betreten (oft ein Raum mit besonderer Betretungsberechtigung). Im Gegensatz dazu werden Filter in Entstaubungsanlagen am Einsatzort in der Regel relativ leicht von außerhalb der Entstaubungsanlage gewechselt, wobei der Filteraustausch in der Regel nur einen einzelnen Arbeiter erfordert. Die Einheiten in unserem früheren Beispiel konnten in nur wenigen Stunden vollständig gewartet werden.

Wie Sie sehen, wird die Konstruktion einer Annahmegossen- oder Schienengrubenstation mit einer Entstaubungslösung am Einsatzort zu einem frühen Zeitpunkt ein schmutziges Problem angehen, während Sie anfänglich und während der gesamten Betriebsdauer des entstehenden Systems Geld sparen können.

Kostenvergleichsbeispiel

Herkömmliche Entstaubungsanlagen im Vergleich zu Entstaubungsanlagen am Einsatzort – Annahmegossenbereich 10 Fuß x 10 Fuß (10.000 CFM)

Wir können Ihnen helfen, die optimale Lösung für Ihre Anwendung zu finden.

Schließen