Zum Shop Kontaktieren

Überlegen Sie es sich zweimal, bevor Sie Ihre Staubfilter nass oder trocken reinigen

Von Debbie Olson, Produktmanagerin Donaldson Torit Aftermarket

Die Bezahlung für eine Nass- oder Trockenreinigung eines Hochleistungs-Patronenfilters mag auf den ersten Blick wie ein Schnäppchen erscheinen, aber ist es wirklich so? Lassen Sie uns das einmal genauer anschauen.

Die Kosten für die Reinigung eines Filters sind um einiges geringer als die Kosten für den Kauf eines neuen Filters, aber die Einsparungen gehen schnell verloren, wenn man die sich daraus ergebende kürzere Filterlebensdauer und die durch die Reinigung verursachte geringere Effizienz berücksichtigt. Typischerweise neigt ein gereinigter Filter dazu, ungefähr halb so lange wie neue Filter zu halten, bevor er wieder verstopft ist. In der Folge müssen gereinigte Filter häufiger ausgetauscht werden. Das bedeutet mehr Wechsel, mehr Ausfallzeiten und mehr Reinigungskosten.

Bilder eines Rasterelektronenmikroskops (REM) unten (siehe Abbildung 1) zeigen den wahren Unterschied zwischen neuen Hochleistungs-Medien und Medien, nachdem sie nass oder trocken gereinigt wurden.

Abbildung 1 – REM-Bildvergleiche von neuen sauberen, nass gereinigten und trocken gereinigten Filtermedien.

Wie Sie sehen, befinden sich auf dem gereinigten Filtermedium noch immer Partikel, die daran haften. Unabhängige Labortests* ergaben beim Vergleich neuer Filtermedien mit gereinigten Filtermedien Folgendes:

  • Die Reinigung führt zu einer Schwächung des Filtermediums, was zu einer verminderten Zugfestigkeit, einer kürzeren Lebensdauer und einem möglichen Strukturversagen führt.

  • Eine Reinigung führt oft zu einer Beschädigung der Medienporen, was zu einer größeren Tiefenbelastung und einer verminderten Filterlebensdauer führt.

  • Die Reinigung verursacht eine Zersetzung der Oberflächenschicht der Nanofaser, was zu einer verminderten Effizienz im Bereich unter einem Mikrometer führt – bis zu 18 % Minderung bei 0,8 Mikrometer.

  • Die Reinigung bietet nur eine teilweise Wiederherstellung der Gesamtfilterkapazität (Staubhaltevermögen) von nur etwa 52,8 %. Bei den getesteten Filterelementen ist bereits mehr als die Hälfte der Lebensdauer des Filters aufgebraucht.

  • Nassreinigungsverfahren können die Schutzaurüstung in Filtern entfernen, die als flammhemmend behandelt wurden.

  • Aggressivere Reinigungsprozesse können Schwachstellen erzeugen oder sogar Löcher in den Medien verursachen.

Diese Berechnungen berücksichtigen nicht die Einweg-Sicherheitsausrüstung, die Reisezeit für das Wartungspersonal oder die Kosten für die Ausfallzeit, die sich bei der Verwendung von gereinigten Filtern alle verdoppeln würden.

Dieses durchschnittliche Szenario zeigt sich über ein Jahr gesehen, dass es tatsächlich teurer ist, gereinigte Filter zu verwenden als neue Filter. Warum mehr Geld ausgeben, nur um dabei die Integrität Ihres Entstaubungssystems zu gefährden? 

Beachten Sie außerdem diese anderen Faktoren bezüglich der Filterreinigung:

  • Die Bearbeitungszeit für die Reinigung der Filter kann bis zu zwei oder drei Wochen betragen.

  • Ein Ersatzsatz von Filtern und Verpackungen muss zur Verfügung stehen, während die Filter gereinigt werden.

  • Der Versand und die Handhabung, die erforderlich sind, um die zu reinigenden Filter zu senden, erhöht das Risiko einer Beschädigung der Filter während des Transports – erfahrungsgemäß um etwa 10–15 %.

  • Bei der Reinigung kann es zu Kreuzkontaminationen von Filtern kommen.

  • Es besteht die Möglichkeit, den gereinigten Filter eines anderen Kunden wieder zu erhalten, der mit den Partikeln seines Betriebs verschmutzt ist.

  • Verunreinigungen können während der Reinigung von der schmutzigen Seite des Filters zur sauberen Seite des Filters wandern. Dies kann dazu führen, dass die Verunreinigung nach der erneuten Installation in die Anlagenumgebung eingeführt wird.

  • Trockenreinigungsunternehmen behalten sich das Recht vor, beschädigte oder nicht reinigungsfähige Filter auf Kosten des Kunden durch neue Standardfilter zu ersetzen. Sie ersetzen hochwertige Effizienzfilter durch ein minderwertigere Produkte.

  • Das Mischen von „gereinigten“ und neuen Filtern in einer Entstaubungsanlage beeinträchtigt die Gesamtbelastung und die Effizienz.

Folgendes sehen wir mit bloßem Auge:

Einer der dramatischsten Unterschiede zwischen einem neuen Filter und einem trocken gereinigten Filter ist im Folgenden aufgeführt:

Diese Testdaten zeigen deutlich, dass trocken gereinigte Filter fast 53 % ihrer ursprünglichen Staubbeladungskapazität verlieren. Mit anderen Worten bieten gereinigte Filter weniger als die Hälfte der Filterlebensdauer von neuen, sauberen Hochleistungsfiltern.

Also raten wir Ihnen, es sich zweimal zu überlegen, bevor Sie Ihre Entstaubungsanlagen-Filter reinigen lassen. Was wie ein guter Deal erscheint, ist es nicht.

* Alle Elemente getestet nach ASHRAE 52.2-Protokoll

Wir können Ihnen helfen, die optimale Lösung für Ihre Anwendung zu finden.

Schließen