Zum Shop Kontakt

Werk in Dixon installiert 1,8-Megawatt-Solaranlage zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen

DIXON, ILLINOIS, USA (24. August 2021) – Die Donaldson Company, Inc. (NYSE:DCI), ein weltweit führender Hersteller innovativer Filtrationsprodukte und -lösungen, hat im Rahmen seiner globalen Nachhaltigkeitsinitiativen und seines Engagements für erneuerbare Energien eine Solaranlage in ihrem Werk in Dixon, Illinois, installiert. Die Solaranlage wird die Treibhausgasemissionen im Norden von Illinois um 2.435 Tonnen pro Jahr reduzieren.

Der Bau der Solaranlage begann im Oktober 2020 und umfasst Photovoltaikmodule auf dem Boden und einem Teil des Daches des Werks. Die von der Solaranlage erzeugte erneuerbare Energie wird etwa 40 % des jährlichen Strombedarfs des Werks in Dixon decken.

Die Anlage erhöht die Menge an erneuerbarer Energie im Energienetz von Dixon, indem sie den kommunalen Energieversorger mit Solarenergie versorgt. Jede zusätzliche Energie, die durch die Anlage erzeugt wird, fließt in das kommunale Energienetz zurück.

„Wir bei Donaldson suchen ständig nach Möglichkeiten, uns zu verbessern, nachhaltiger zu wirtschaften und in unseren Gemeinden etwas zu bewirken. Die Reduzierung der Treibhausgasemissionen unserer Gemeinde um 2.435 Tonnen pro Jahr – das entspricht in etwa der Einsparung von 470 Autos – ist eine Leistung, auf die wir besonders stolz sind.“

Scott Jackson, Betriebsleiter des Donaldson Werks in Dixon

Zur Feier des Tages fand am Samstag, dem 28. August, eine Veranstaltung für alle Mitarbeiter unter freiem Himmel statt, bei der Mitarbeiter von Donaldson und ihre Familien Essen, Spiele im Freien und Musik genossen und die Solaranlage feierlich eingeschaltet wurde.

 

Interessiert an Donaldson? Wir können helfen.

Schließen