Einkaufen Kontaktieren

Donaldson setzt den ersten Spatenstich für ein neues Zentrum für Materialforschung in der Unternehmenszentrale

Investition von 15 Millionen US-Dollar zur Stärkung der Fähigkeiten in der Materialforschung

MINNEAPOLIS (20. März 2019) – Die Donaldson Company, Inc. (NYSE: DCI), ein weltweit führender Hersteller von innovativen Filtrationsprodukten und -lösungen, hat diese Woche den ersten Spatenstich für ein 15 Millionen US-Dollar teures Zentrum für Materialforschung in seiner Unternehmenszentrale in Bloomington, Minnesota, gesetzt.

Bei der Grundsteinlegung sagte Michael Wynblatt, Vice President und Chief Technology Officer: „Das Geheimnis der Marktführerschaft im Filtrationsmarkt ist es, großartige Filtermedien zu haben – und das wird durch großartige wissenschaftliche Grundlagen möglich.“

„Dieses neue Zentrum für Materialforschung wird uns auf Jahre hinaus kontinuierliches Wachstum und die Führung in Sachen Filtrationsinnovationen ermöglichen.“

– Michael Wynblatt, Vice President und CTO, Donaldson Company

Mit der Weiterentwicklung der Ausrüstung und Technologie der Kunden entwickeln auch die Entwicklungs-, Technologie- und Operations-Mitarbeiter von Donaldson ständig originelle Lösungen, die diese wachsenden Anforderungen antizipieren und übertreffen. Das Unternehmen hält derzeit über 1.800 aktive US- und internationale Patente, verfügt über mehr als 100 technische Labore und beschäftigt Hunderte Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker.

Investitionen in Forschung und Entwicklung, wie das Zentrum für Materialforschung, helfen Donaldson dabei, die technischen Talente für sich zu gewinnen, die für den Unternehmenserfolg in der Innovation und Vermarktung von Materialien und Technologien notwendig sind.

Tod Carpenter, Vorstandsvorsitzender, Präsident und Geschäftsführer von Donaldson, fügt hinzu, dass „die Investition in diese Einrichtung unser Engagement für die Entwicklung neuer Materialien die Diversifikation mit neuen Technologien und den Eintritt in neue Märkte mit dem Ziel rentablen, langfristigen Wachstums unterstützt.“ Donaldson ist seit über einem Jahrhundert führend in Filtrationslösungen; dieses Zentrum für Materialforschung wird uns dabei helfen, diese Führungsposition auch in Zukunft zu behalten.“

Mit dem Zentrum für Materialforschung wird Donaldson der 1.100 Personen umfassenden Belegschaft in der Unternehmenszentrale weitere sechs Forscher und Ingenieure hinzufügen. Architekt des geplanten 1580 Quadratmeter großen Gebäudes ist TDKA, den Bau übernimmt die Baugesellschaft Gardner Builders. Das Zentrum soll im November 2019 eröffnet werden.

Interessiert an Donaldson? Wir können helfen.

Schließen
WeChat QR Code