Wo zu kaufen Zum Shop Kontaktieren

Was ist Hydraulikflüssigkeit? Sechs wichtige Dinge, die Sie wissen sollten!

Vom gewaltigen Bagger bis zum Kompaktlader funktioniert kein Hydrauliksystem ohne dieses Lebenselixier: Hydraulikflüssigkeit. Aber haben Sie sich jemals gefragt, was genau Hydraulikflüssigkeit ist? In diesem Artikel befassen wir uns mit Hydraulikflüssigkeit und allen damit zusammenhängenden Dingen, einschließlich hydraulischer Verunreinigung, Hydraulikspülung, Hydraulikfiltertypen und was Sie tun sollten, wenn Sie mit der Einspritzung von Hydraulikflüssigkeit konfrontiert werden.

1. Was ist Hydraulikflüssigkeit?

Ein Hydrauliksystem verwendet eine Flüssigkeit (anstelle von starren Komponenten) als flexibles Medium, um Arbeit im System zu leisten. Aber das ist nicht alles, was die Hydraulikflüssigkeit bewirkt: Sie sorgt außerdem für die notwendige Schmierung, reduziert Reibung und Abrieb; sie leitet Wärme von kritischen Komponenten ab, verbessert die Leistung und verlängert die Lebensdauer der Ausrüstung. Bremsflüssigkeit und Servolenkungsflüssigkeit in unseren Fahrzeugen sind uns vertraute Beispiele für solche Hydraulikflüssigkeiten.

2. Welche verschiedenen Arten von Hydraulikflüssigkeit gibt es?

Es gibt Hydraulikflüssigkeiten für jede Situation. Welche Hydraulikflüssigkeit sollten Sie also verwenden? Je nach System können Sie eine Flüssigkeit auf Wasserbasis oder eine Flüssigkeit auf Erdölbasis verwenden; sie kann natürlich/biologisch oder synthetisch sein; einige spezielle Typen sind sogar schwer entflammbar! In Landmaschinen wird häufig biologisch abbaubare Hydraulikflüssigkeit verwendet, während bei schweren Geräten eher synthetische Produkte auf Erdölbasis zum Einsatz kommen. Unabhängig davon, welche Hydraulikflüssigkeit Sie verwenden, achten Sie darauf, dass Sie immer die gleiche Art verwenden und nicht mit einem Produkt eines anderen Herstellers auffüllen. Zudem muss Ihre Hydraulikflüssigkeit routinemäßig auf Wasser und Verunreinigungen untersucht werden. Befolgen Sie die Empfehlungen des Herstellers für die Eigenschaften der Hydraulikflüssigkeit.

3. Wie kommt es zu Verunreinigungen der Hydraulikflüssigkeit?

Eine verunreinigte Hydraulikflüssigkeit ist wohl die Achillesferse eines jeden Hydrauliksystems. 70-80 % der Ausfälle von Hydrauliksystemen sind auf Verunreinigungen in der Flüssigkeit zurückzuführen. Und typischerweise ist die Anlage bei Geräten mit höheren Drücken und engeren Toleranzen anfälliger für Kontamination und Ablagerungen. (dies gilt nicht notwendigerweise nur für Diesel-Einspritzdüsen; man kann sagen, je höher der Druck, desto enger ist die Toleranz und desto anfälliger für Verschmutzungen). Dies kann kostspielige Reparaturen und Ersatz bedeuten, was sich auf die Rendite Ihrer Investition auswirkt.

  • Verunreinigungen durch in der Luft und im Wasser befindliche Partikel können die Zykluszeit und Leistung Ihrer Ausrüstung stark beeinträchtigen, was zu Leistungsverlust und reduzierter Wärmeabgabe führt. Milchig aussehende Hydraulikflüssigkeit deutet typischerweise auf eine Wasserkontamination hin; schäumende Flüssigkeit ist höchstwahrscheinlich durch Luft verunreinigt.
  • Partikelverunreinigungen sind für einen Großteil der sichtbaren Schäden an Achsantrieben und Hydraulikmotoren verantwortlich. Sand, Schlamm, Staub und Ruß gelangen in der Regel durch undichte Dichtungen oder fehlende Entlüftungsfilterung in das Hydrauliksystem. Wenn Flüssigkeiten austreten können, kann Schmutz eindringen: Ignorieren Sie niemals ein Leck, egal wie klein es zu sein scheint! Als allgemeine Regel gilt: Beim Erneuern eines Schlauches ist auch die Filterung zu ersetzen und die Hydraulikflüssigkeit auszutauschen oder zu spülen.
  • Chemische Verunreinigungen entstehen, wenn alternde Hydraulikflüssigkeit beginnt, sich zu zersetzen (oxidieren). Sie kann auch auftreten, wenn verschiedene Hydraulikflüssigkeitstypen gemischt werden: Unverträgliche Zusatzstoffe können unerwünschte chemische Reaktionen hervorrufen. Chemische Verunreinigungen sind ein Hauptgrund für den regelmäßigen Wechsel der Hydraulikflüssigkeit. Prüfen Sie die Richtlinien des Herstellers für die von Ihnen verwendete Hydraulikflüssigkeit: In den Richtlinien wird ein optimaler Zeitplan für den Wechsel der verwendeten spezifischen Flüssigkeit empfohlen.

Leider ist eine gewisse Kontamination unvermeidlich, sei es die eingebaute oder erzeugte Kontamination, die während des Systembetriebs erzeugt wird, oder unerwünschte externe Verunreinigungen, die in das System gelangen. Glücklicherweise kann die Verunreinigung der Hydraulikflüssigkeit durch die Verwendung von Qualitätsfiltern, wie die von Donaldson hergestellten, und durch regelmäßiges Spülen minimier werden.

Sie suchen mehr? Finden Sie Filter und Ersatzteile direkt online.

4. Wie können Hydraulikfilter helfen?

Die Verwendung eines Hydraulikfilters guter Qualität und die regelmäßige Wartung sind die wichtigsten Faktoren, um das Problem der Verschmutzung zu vermeiden, damit jede Komponente ihre optimale Leistung erbringt und letztendlich die Lebensdauer Ihres Systems als Ganzes verlängert wird. Die Investition in Qualitätsfilter macht sich immer bezahlt. Donaldson stellt seit über 100 Jahren qualitativ hochwertige Filtrationsprodukte und -lösungen her – Filtrationstechnologie liegt uns im Blut!

Es gibt verschiedene Arten von Hydraulikfiltern für unterschiedliche Anwendungen und Hydraulikflüssigkeitstypen, und Donaldson stellt Optionen für Nieder-, Mittel- und Hochdruckanwendungen her. So schützt beispielsweise ein Gehäuse-Ablauffilter vor Überdruck in der Gehäuse-Ablaufleitung. Bei zu hohem Druck beginnen die Dichtungen nachzugeben und der Deckel könnte sogar vom Motor abgesprengt werden!

Der Ersatz herkömmlicher Trockenmittelentlüfter durch T.R.A.P.-Entlüfter (Thermally Reactive Advanced Protection) von Donaldson schützt sowohl vor Feuchtigkeit in der Luft als auch vor Verunreinigungen durch Partikel. Die T.R.A.P.-Technologie entzieht der angesaugten Luft den Wasserdampf und gibt die Feuchtigkeit an die Atmosphäre ab. Darüber hinaus bieten die T.R.A.P.-Entlüfter eine dreimal höhere Schmutzaufnahmekapazität als herkömmliche Trockenmittelentlüfter.

 

5. Woher weiß ich, ob die Hydraulikflüssigkeit gespült oder gewechselt werden soll?

Das Spülen der Hydraulikflüssigkeit bedeutet nicht einfach nur, dass sie gewechselt wird. Das Spülen der Hydraulikflüssigkeit ist eine viel aufwendigere Aufgabe und wird immer dann empfohlen, wenn eine Komponente ausgefallen ist (z. B. ein Achsantrieb oder eine Pumpe) oder wenn eine kritische Komponente oder eine ganze Maschine ausgetauscht wurde. Dabei wird zunächst die Hydraulikflüssigkeit abgelassen und dann eine Flüssigkeit mit einer niedrigeren Viskosität unter hohem Druck durch das System geleitet. Dadurch werden Schmutz und Ablagerungen aus dem System entfernt, sodass es sauber bleibt und frische Hydraulikflüssigkeit eingeleitet werden kann. Kurz gesagt: Am besten wechseln Sie die Flüssigkeit regelmäßig und spülen, wenn nötig.

6. Was ist Einspritzen von Hydraulikflüssigkeit?

Eine unter Druck stehende Hydraulikflüssigkeit verfügt über genügend Kraft, um die Haut zu durchdringen. Das ist als Einspritzen von Hydraulikflüssigkeit bekannt, dessen Folgen schwerwiegend und in einigen Fällen sogar tödlich sein können. Da die Verletzung sich in etwas so anfühlt, wie der Stich einer Biene oder einer Nadel, bleibt sie oft unbemerkt und wird ignoriert. Wenn Sie nach Flüssigkeitslecks suchen, tasten Sie nie nur mit den bloßen Händen nach einem Leck. Verwenden Sie stattdessen ein sauberes, trockenes Stück Pappe oder ein anderes Material, um den Bereich zu beurteilen. Wenn Sie gestochen wurden und eine Injektionsverletzung vermuten, gehen Sie auf Nummer sicher: Suchen Sie einen Arzt auf. Die Verletzung mag unbedeutend erscheinen; aber die möglichen Folgen sind es nicht!

Jetzt wissen Sie über Hydraulikflüssigkeit Bescheid.

Wir haben uns die verschiedenen Arten von Hydraulikflüssigkeiten angesehen, wie es zu Verunreinigungen kommt und was man dagegen tun kann, einschließlich eines Blicks auf verschiedene Arten von Hydraulikfiltern. Die Bedeutung der Hydraulikflüssigkeit darf nicht unterschätzt werden. Wenn Sie in die richtige Flüssigkeit investieren, lohnt es sich, Zeit, Mühe und Geld darauf zu verwenden, sie in bestmöglichem Zustand zu halten. Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand der Filter und wechseln Sie diese bei Verunreinigung oder Beschädigung aus. Wechseln Sie jede Art von Hydraulikflüssigkeit gemäß den Herstellerrichtlinien und führen Sie bei Bedarf Spülungen durch. Ihre Hydrauliksysteme werden es Ihnen danken und Ihre Investition mit langjähriger Leistung belohnen.

Haben Sie weitere Fragen darüber, wie Ihr Unternehmen von unseren Produkten profitieren kann?

Schließen